Ferienhaus Canarias

Rundgang durch das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife

Interessieren Sie sich für die Geschichte Teneriffas, so empfehlen wir Ihnen das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife in der Universitätsstadt San Cristóbal de La Laguna zu besuchen. Im Historischen Museum der Vulkaninsel können Sie wichtige Einzelheiten über die Geschichte und die Entwicklung Teneriffas erfahren. Bevor Sie an die Historie der Insel herangeführt werden, haben Sie die Möglichkeit, sich hier einen Überblick über die besondere geografische Lage der Insel zu verschaffen.

Sie werden über die unterschiedlichen Klima- und Vegetationszonen der Atlantikinsel informiert, um die landschaftliche Entwicklung Teneriffas nachvollziehen zu können. Alle Themen werden ausführlich und verständlich erklärt – zahlreiche Bilder veranschaulichen die Informationen und sorgen dafür, dass der Museumsbesuch nicht langweilig wird.

Sie finden im Museum eine Tabelle, die den Verlauf der Geschichte Teneriffas dem Verlauf der Weltgeschichte gegenüberstellt. Interessant!

Teneriffas Ureinwohner – Leben und Untergang der Guanchen

Wer sich mit der Geschichte Teneriffas auseinandersetzt, der wird gleich zu Beginn auf die Guanchen treffen. Die Ureinwohner der Kanarischen Inseln lebten – bis zur Eroberung des Archipels – im Einklang mit der Natur und führten ein harmonisches Leben. Erfahren Sie, wie die Eroberer des kanarischen Archipels die Kultur der Guanchen vernichteten und lernen Sie etwas über die Christianisierung der Tinerfeños.

Liegen Ihnen diese Ereignisse zu weit in der Vergangenheit, so können Sie sich im Museo de Historia y Antropologia de Tenerife auch mit der Geschichte des Karnevals befassen, die für die Insel zweifelsohne von größter Bedeutung ist. Die Feierlichkeiten, die auf der Vulkaninsel alljährlich veranstaltet werden, sind gigantisch. Teneriffas Karnevalsveranstaltungen sind nicht umsonst die zweitgrößten der Welt. Auf dem ersten Platz: der Karneval von Rio de Janeiro. Aber das sei nur am Rande erwähnt, wenn Sie sich für den Karneval von Teneriffa begeistern können, dann sollten Sie auch das Karnevalsmuseum – Casa del Carnaval – in der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife besuchen. Ein tolles Erlebnis!

Das Museum erkunden

Die Besucher des Museums erhalten beim Eintritt einen kleinen Museumsführer, der zur besseren Orientierung dient. Das informative Heftchen ist in den Sprachen Englisch, Deutsch und Französisch erhältlich. Es werden Führungen angeboten.

Das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife ist barrierefrei und hat einen wunderhübschen Innenhof, der zum Verweilen einlädt.

Übrigens:

Nicht jeder, der das Museumsgebäude betritt, möchte hier länger bleiben, um die verschiedenen Ausstellungen zu besuchen: das Historische Museum ist zugleich ein gern gewählter Durchgang, der zwei Straßen miteinander verbindet.

Öffnungszeiten und Anschrift

Museo de Historia y Antropologia de Tenerife - Calle San Agustin 22 - San Cristóbal de La Laguna.

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Auch an den Weihnachtsfeiertagen, am 01. und am 06. Januar und am Karnevalsdienstag bleibt das Museum geschlossen.

Unser Tipp: Besonders schön ist es, wenn Sie das Museum in der Vorweihnachtszeit besuchen, denn dann wird hier alljährlich eine sehenswerte Krippe aufgestellt.

Gänsehaut und paranormale Aktivitäten: eine Spukgeschichte

Das Museo de Historia y Antropologia de Tenerife wurde in der Casa Lercaro errichtet. Das Haus, das aus dem Jahre 1593 stammt, war einst in Besitz der Kaufmannsfamilie Lercaro. Die Familie, die aus Genua stammte, hatte es zu beachtlichem Reichtum gebracht.

Um den Wohlstand abzusichern, hatten die Lercaros beschlossen, ihre 17-jährige Tochter standesgemäß zu verheiraten. Sie arrangierten daher eine Ehe mit einem wohlhabenden – jedoch deutlich älteren - Mann. Die junge Frau war darüber so unglücklich, dass sie sich in ihrer Hochzeitsnacht in den Tod stürzte. Sie ließ sich in den Brunnen des Innenhofes fallen. Die Unglückliche, so heißt es, habe ihre Ruhe jedoch bis heute nicht gefunden – ihr Geist soll noch immer durch die Casa Lercaro irren. Manch einer will hier nicht nur einen frostigen Windhauch verspürt haben, sondern auch das Spiegelgelbild einer weißgekleideten Frau im Wasser des Brunnens entdeckt haben. Seien Sie aufmerksam, wenn Sie das Museum besuchen!

Wir wünschen Ihnen einen erlebnisreichen Tag im

Museo de Historia y Antropologia de Tenerife!

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/historisches-museum-teneriffa-r473.html