Ferienhaus Canarias

Preiswerte Flüge nach Teneriffa buchen - Preisvergleich für Teneriffa Flüge

Mit dem Flieger nach Teneriffa – über den Wolken in einen himmlischen Urlaub

Teneriffa ist eine Insel, das ist für Sie sicher keine überraschende Information, wenn Sie sich bereits für einen Urlaub auf der größten der Kanarischen Inseln interessieren. Aus dieser bekannten Besonderheit ergeben sich jedoch bereits bei der Anreise einige Besonderheiten.
Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Teneriffa zu erreichen: zum einen ist es möglich auf dem Seeweg anzureisen, zum Beispiel mit einer Fähre vom spanischen Festland, zum anderen kann man mit dem Flieger anreisen, was für die Mehrheit der Teneriffa-Urlauber das Transportmittel der Wahl ist.

Flugreisen sind bequem, heute vergleichsweise günstig und schnell und wer sich auf den Urlaub vor Ort konzentrieren und möglichst stressfrei am Urlaubsort ankommen möchte, trifft mit der Flugreise die richtige Wahl.

Von diesen Startflughäfen erreichen verschiedene Fluggesellschaften auf direktem Weg oder über Zwischenstopps Teneriffa. Hierzu zählen

Fluganbieter:

Vor dem Start – den richtigen Flug buchen

Die Frage nach dem richtigen Flug nach Teneriffa ist allgemeingültig schwer zu beantworten. Hier gilt es einige individuelle Aspekte zu bedenken, hierzu zählen sowohl der Reisezeitpunkt als auch der eigene  Wohnort.

Flüge von Deutschland nach Teneriffa starten von zahlreichen Flughäfen in Deutschland. Hierzu zählen

  • Berlin (BER)
  • Bremen (BRE)
  • Düsseldorf (DUS)
  • Frankfurt am Main (FRA)
  • Hamburg (HAM)
  • Hannover (HAJ)
  • Köln/Bonn (CGN)
  • München (MUC)
  • Nürnberg (NUE)
  • Stuttgart (STR)

Neben der Wahl des Start-Flughafens, der verständlicherweise nach Wunsch der Reisenden möglichst nahe am eigenen Wohnort liegen sollte, zählt für die meisten Reisenden vor allen Dingen der Preisvergleich.

Wer eine Pauschalreise nach Teneriffa bucht, bucht hierbei meist auch gleich den Flug, muss sich hier insofern keine weiteren Gedanken machen. Wer jedoch individuell Reise und Aufenthalt getrennt voneinander Bucht, kann mit Hilfe von Online Suchmaschinen schnell den günstigsten Anbieter für den gewünschten Termin auswählen. Manchmal kann schon ein Unterschied von einem Tag, den man früher oder später seine Reise antritt, einen deutlichen Preisunterschied mit sich bringen.

Im Landeanflug – Flughäfen in Teneriffa

Ein Flug von Deutschland nach Teneriffa dauert, abhängig natürlich vom Start- Flughafen und von der gewählten Flugverbindung, nur wenige Stunden. Von Frankfurt am Main nach Teneriffa Süd beträgt die Flugstrecke zum Beispiel gut 3.200 Kilometer und ein Flug dauert etwa viereinhalb Stunden. Genug Zeit den Alltagsstress zu vergessen und sich auszumalen, wie man die nächsten Tage oder Wochen verbringen möchte.

Als größte Insel der Kanaren leistet sich Teneriffa den Luxus zweier Flughäfen: den Flughafen Teneriffa Süd (TFS), 15 Kilometer südöstlich von Playa de Las Américas und 57 Kilometer südwestlich von Santa Cruz sowie den Flughafen Teneriffa Nord (TFN), 10 Kilometer westlich der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife.

Der Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofia, der Flughafen Teneriffa Süd, in der Nähe von El Medano und benannt nach der spanischen Königin Sophia, ist der größere der beiden Flughäfen, mit mehr als 10.000 Passagieren pro Jahr.

Der Flughafen im Norden Teneriffas ist überwiegend das Ziel inländischer Flüge vom spanischen Festland, internationale Flüge hingegen steuern überwiegend den Flughafen im Süden an.

Check-out – die Einreise nach Teneriffa

Als EU-Bürger gelten für die Einreise nach Spanien und auch auf die Kanarischen Inseln inklusive Teneriffa keine besonderen Einreisebestimmungen. Als Vollmitglied der Europäischen Union gilt hier das Schengener Abkommen. Demnach genügt zur Einreise ein einfacher Personalausweis oder ein Reisepass. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass das Dokument noch bis zur Rückreise gültig sein muss!

Ein Visum ist für EU-Bürger nicht erforderlich. Für einen längeren Aufenthalt von mehr als 90 Tagen am Stück oder für die Aufnahme einer bezahlten Tätigkeit ist jedoch eine Anmeldung im Bürgerbüro, dem Ayuntamiento erforderlich.

Kinder benötigen einen ebenfalls gültigen Kinderausweis.

Wer sein Haustier, seinen Hund oder seine Katze, mit nach Teneriffa bringen möchte, sollte sich im ersten Schritt über die Bedingungen und die Vorschriften für den Transport bei der jeweiligen Fluggesellschaft erkundigen.

Hundewelpen dürfen nicht jünger als 15 Wochen alt sein, es dürfen nicht mehr als insgesamt fünf Tiere eingeführt werden und es gilt eine Liste mit verbotenen Hunderassen.

Tiere müssen gechipt sein, Sie benötigen einen gültigen, zweisprachigen EU-Heimtierausweis und müssen gegen Tollwut geimpft sein.

Als zollrechtliches Sondergebiet der Europäischen Union gelten für Teneriffa Einfuhrbeschränkungen. Jeder volljährige Reisende darf folgende Güter nach Teneriffa einführen:

  • 800 Zigaretten oder
  • 400 Zigarillos oder
  • 200 Zigaretten oder
  • 1 kg Rauchtabak
  • 10 Liter Spirituosen oder
  • 20 Liter alkoholhaltige Zwischenerzeugnisse oder
  • 60 Liter Schaumwein oder
  • 110 Liter Bier
  • Bargeld und Wertgegenstände bis zu einem Gesamtwert von 10.000 Euro (darüber hinaus gilt eine Anzeigepflicht)

Willkommen auf Teneriffa – nach der Ankunft am Flughafen

Beide Flughäfen Teneriffas sind verkehrsgünstig gelegen, Sie müssen also keinen großen Aufwand befürchten, um an das Ziel Ihrer Reise zu gelangen.

Am Flughafen finden sich  zum einen Vertretungen verschiedener Mietwagenfirmen, bei denen Sie entweder schon im Vorfeld einen Wagen für Ihren Urlaub vorbestellt haben oder nach Ihrer Ankunft für einen beliebigen Zeitraum mieten können.

An den Flughäfen verkehren darüber hinaus Linienbusse. Vom Flughafen Teneriffa Süd fährt zum Beispiel alle 30 Minuten ein Bus in die Hauptstadt Santa Cruz. Abhängig von der Menge an Gepäck, das Sie zu transportieren haben, ist die Busfahrt vielleicht ein ganz besonderer Einstieg in Ihre Zeit auf der Insel.

Auf Wiedersehen auf Teneriffa

Auch der schönste Urlaub geht einmal zu Ende und auch wenn Sie heute noch nicht daran denken mögen, es gilt auch bei der Abreise einiges zu beachten.

So gelten neben den Einfuhrbestimmungen auch Ausfuhrbeschränkungen für Teneriffa.

Reisende, die das 17. Lebensjahr vollendet haben, dürfen bei Ausreise folgende Güter bei sich führen:

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 g Tabak
  • 1 Liter Alkohol mit mehr als 22% Vol.
  • 2 Liter Alkohol mit weniger als 22% Vol.

Medikamente in geringen Mengen zum Eigengebrauch in maximal drei Monaten. Gefälschte Medikamente, Dopingpräparate und Drogen sind verboten.

Der Gesamtwert der mitgeführten Waren darf 430 Euro nicht überschreiten.

Für das Mitführen von Pflanzen und Tieren oder tierischen Produkten gilt das Washingtoner Artenschutzgesetz.

Bargeld ab einem Gesamtwert von 10.000 Euro muss bei Ausreise angegeben werden.

Die Ausfuhr von Kartoffeln ist verboten und es dürfen nicht mehr als 125 g Kaviar vom Stör und nicht mehr als 2 kg Speisepilze ausgeführt werden.

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/fluege-teneriffa-i41.html