Ferienhaus Canarias

Sternwarte Observatorium Izaña - Teneriffa

Observatorium auf dem TeideDas astrophysische Observatorium von Izana im Nationalpark El Teide ist einer der Außenposten des europäischen Festlandes. Auf Traditionen der Sternenforschung von Augustinermönchen um 1701 fussend, wurde das Observatorium von Teneriffa 1985 eröffnet. Es befindet sich in einer Höhe von 2.393 m auf dem Berg Izana. Hier herrschen durch saubere Luft, geringe Staubentwicklung in der Atmosphäre sowie das starke Licht der Sonne ideale Forschungsbedingungen zur Erkundung des Sternenhimmels.

 

Juristische Vereinbarungen, z.B. zur Vermeidung der Kontamination der Atmosphäre, werden beitragen, diese Bedingungen auch zukünftig abzusichern. Deshalb gelingen im Observatorium Izaña von Teneriffa aussergewöhnliche Aufnahmen des Alls.

 

Jetzt Unterkunft finden

 

Teide Nationalpark

Aufgabenstellung des Observatoriums

Das Observatorium im Parque Nacional del Teide zählt zu den bedeutendsten Einrichtungen seiner Art weltweit. Es entstand als Gemeinschaftsprojekt mehrerer europäischer Staaten. Als Stützpunkt kooperierender Wissenschaftlerteams wird eine international ausgerichtete Forschungsarbeit betrieben, welche das Weltall erkundet. Daneben bietet das Observatorium Izaña unter seiner Vakuumkuppel interessierten Besuchern viel Wissenswertes über die Teleskope und deren Möglichkeiten zur Untersuchung des Kosmos. Beim Besuch dieser Forschungseinrichtung faszinieren nicht nur tief im All verborgene junge blaue Sterne und sterbende rote Gasriesen, sondern auch der Blick auf den unvergesslichen nächtlich funkelnden Sternenhimmel. Weil die Milchstrasse in Teneriffas Nacht so hell funkelt, wird klar, warum die Ureinwohner der Insel dieses Sternenband "Rückgrat der Nacht" nannten. Aber auch wenn man das Observatorium nicht besucht, erlebt man einen unvergesslichen Sternenhimmel wenn man sich nachts mal die Zeit nimmt sich hier oben aufzuhalten. Speziell im Juni kann man hier einen wahren Sternschnuppen-Regen erleben. Lesen Sie zu diesem Thema mehr auf unsere Seite Sternstunden auf Teneriffa.

 

Canadas

Ausstattung des Observatoriums

Das Observatorium Izaña an der Flanke des Teide-Massivs besitzt hervorragende Forschungsapparaturen. Dort befinden sich mehrere Solarteleskope. Diese zählen zu den besten Geräten auf dem europäischen Kontinent. Mit Spiegeln bis zu einem Meter Durchmesser erfolgt per Riesenfernrohr der Blick in unvorstellbar weit von der Erde entfernte Galaxien. Das Newton Vakuum Teleskop dient der Fotografie der Sonne durch einen Filter. Mit dem Gregory Coudé Teleskop analysiert man per Spektrograph den physikalischen Zustand der Sonnenatmosphäre sowie die Magnetfelder in den Sonnenflecken. Das Vakuum Turm Teleskop trägt zur Erkundung der Sonnenatmosphäre bei. Die Radioteleskope des Observatoriums untersuchen die kosmische Hintergrundstrahlung. Mit bloßem Auge wären diese Einblicke in das Universum unvorstellbar. Zudem gibt es im Observatorium im Nationalpark El Teide ein solares Laboratorium. Das pyramidenförmige Institut verfügt über Geräte zur Beobachtung seismischer Wellen der Sonne.

Observatorio del Teide Izaña
Tel: 34 / 922 329 110 Fax: 34 / 922 329 117
E-Mail: teide@ot.iac.es
Webseite: http://www.iac.es

Besuche des Instituts für Astrophysik:
Besuche des Hauptquartiers des IAC müssen mit dem Leitungskabinett des IAC abgestimmt werden:

Instituto de Astrofísica de Canarias C/ Vía Láctea, s/n 38200 - La Laguna (Tenerife)
Telefon: 922 605 200 / 207
E-Mail: aqg@ll.iac.es
Webseite: www.iac.es/

Jetzt Unterkunft finden

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/observatorium-izana-r86.html