Ferienhaus Canarias

Sternstunden auf Teneriffa ✯✯✯ und im Juni ist die Sternschnuppen Zeit...

Blick auf den Sonnenuntergang über dem Pico del Teide und Sternschuppenregen

Teneriffa bietet als größte der kanarischen Inseln vielfältige Möglichkeiten, seinen Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Neben wunderschönen Stränden und einem breiten Sportangebot, wie z. B. Tauchen, Wandern und Surfen, sticht besonders die Natur der Insel hervor.

Stellen Sie sich vor: Ein wundervoller Urlaubstag neigt sich dem Ende... Während Sie auf der Terasse Ihrer Ferienwohnung sitzen, beobachten Sie den glutroten Sonnenuntergang. Doch nicht genug! Nachdem die Sonne untergegangen ist, schweift der Blick in den Himmel. Ein einziges Sternenmeer scheint auf Sie hinab... Ein wundervoller Anblick, der entdeckt werden möchte.

Jetzt Unterkunft finden

 

Sternenklarer Himmel über Teneriffa

Die Insel des ewigen Frühlings bietet aufgrund des ganzjährig frühlingsartigen Temperaturen bei sternenklaren nächtlichen Himmel. Hier können Sie wahre Sternstunden erleben. Fast zu jeder Tages- und Nachtzeit bieten sich hier hervorragende Möglichkeiten zu Himmelsbeobachtungen. Jedoch ist der Sommer, Juni bis September, die optimale Zeit, um die Milchstraße zu beobachten. So klar ist der Nachthimmel, dass man sogar mit dem Fernglas die Sterne sehen kann. Denn es verbessert die Sicht des Auges so wesentlich, dass die Milchstraße gut erkennbar ist.

Wenn man im Gebiet des Parque Nacional del Teide unterwegs ist, trifft man auf viele Gleichgesinnte, denn hier sind die Lichtquellen, die von Städten ausgehen reduziert und man befindet sich über den Wolken. Der größte Inselvulkan der Kanaren thront auf 3718 Metern. Der gewaltige Koloss über Teneriffa mit seiner faszinierenden Landschaft gilt als Wahrzeichen der größten Kanareninsel und bietet bereits einen fantastischen Ausblick. Sterneninteressierte mit ihren Teleskopen sind auf der Jagd nach der schönen Milchstraße.

Bitte denken Sie bei Ihren Ausflügen zum Teide an warme Kleidung, denn auf fast 4000 Metern Höhe kann es nachts doch recht kalt werden. Die Jahreszeit spielt hier keine Rolle. Nur das Wetter sollte Calima-frei sein. Hiermit ist der heiße Wüstenwind aus der Sahara gemeint, der zu mancher Zeit nach Teneriffa gelangt und die Temperaturen von eben auf jetzt steigen lässt. Durch den feinen Sandstaub kann die Sternenbeobachtung getrübt werden.

Wenn Sie jedoch nachts nicht so hoch hinaus möchten, können Sie auch von tiefer gelegenen Gebieten Ihren Interessen nach gehen. Teneriffa bietet unterschiedliche Regionen, in die die künstlichen Lichtquellen reduziert sind.

✯✯✯ Sternschuppenregen im Juni auf Teneriffa ✯✯✯

Bald ist es wieder soweit.... im Juni kann man auf Teneriffa die meisten Sternschuppen sehen. Viele verbringen in dieser Zeit die Nacht im Teide Nationalpark.
Auch wir, denn schließlich ist es schon etwas besonderes wenn alle paar Minuten eine Sternschnuppe vom Himmel fällt. Allso eine Decke, Picknickkorb mit einer Flasche Sekt eingepackt und ab auf den Teide...und es war toll!
Sobald es absolut dunkel ist fängt es an ✯✯✯ eine Sternschuppe nach der anderen, wohin man auch schaut.... bis zum Morgengrauen... ein tatsächlich unvergessliches Erlebnis ✯✯✯. Da stellt sich natürlich die Frage warum ausgerechnet im Teide Nationalpark soviele Sternschnuppen zu sehen sind? Ansich ganz klar... weit und breit sind hier oben keine Lichtquellen, somit ist es Nachts stockdunkel. Zudem sorgt die saubere Luft und die geringe Staubentwicklung in der Atmosphäre dafür das wir hier oben den Himmel mit abermillionen von Sternen überseht sehen können.
Im Juni 2016 ist es wieder soweit. Einige meinen das es dieses Jahr auf Grund der nahe vorbeifliegenden Komenten schon mitte Mai anfängt. Mal schauen, vielleicht verbringen wir auch dieses Jahr wieder eine Nacht im Paque National del Teide....
 

Blick auf das Observatorium Izana mit dem Teide im Hintergrund

Observatorium von Izana

Um professionell Sterne zu betrachten, bietet sich das Observatorium von Izana mit seinen weißen Türmen, an, das sich neben dem Teide auf ca. 2000 Meter Höhe befindet. Geleitet wird es vom Kanarischen Astrophysischen Institut (I.A.C.). Es handelt sich um einen der besten Standorte, von denen man Himmelsbetrachtungen machen kann. Aufgrund der klimatischen Gegebenheiten Teneriffas, der Insel des ewigen Frühlings, und der Höhenlage von 2300 Metern bietet sich Izana für faszinierende Beobachtungen an. Der Himmel ist hier wolkenfrei, da die flauschigen Gebilde aufgrund des Klimas in ca. 1800 Meter Höhe abgebremst werden und sich rund um den Teide sammeln. Weit entfernt von jeglichen städtischen Treiben existiert hier keine künstliche Lichtquelle, die die Himmelsbeobachtung beeinflussen könnte. Hier können Sie noch wahre Dunkelheit mit den leuchtenden Himmelskonstellationen erleben. Nur die Sterne leuchten über Ihren Köpfen und spenden Licht. Das Observatorium beherbergt das größte Sonnenteleskop Europas, auch genannt Gregor. Mit einem Durchmesser von 1,60 Meter zählt es zu dem zweitgrößten der ganzen Welt.

Zum Tag der Sommersonnenwende kann man das Observatorium besuchen. Hier werden zu dieser Zeit Führungen in den Sprachen Spanisch, Deutsch und Englisch durchgeführt. Dieser "Tag der Offenen Tür" bietet allen Sternenliebhabern die Möglichkeit, sich intensiv über die Thematik Himmelskörper zu informieren oder einfach nur den fantastischen Himmel über Teneriffa zu bestaunen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wenn Sie nachts geführte Touren zum Teide unternehmen möchten, bieten verschiedene Anbieter die Möglichkeit der Sternenbeobachtungen an.
Hier gibt es weitere Informationen...
http://www.astroamigos.com
https://www.telefericoteide.com

 


Möchten Sie einmal die Galaxis mit Ihren eigenen Augen entdecken? Dann unternehmen Sie eine Tour auf den höchsten Berg Teneriffas und lassen Sie sich von dem Anblick der Mondkrater oder der Ringe des Saturns beeindrucken.

Jetzt Unterkunft finden

zurück zur Blogübersicht

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/sterne-betrachten-auf-teneriffa.html