Covid 19 Lage und Impfungen auf Teneriffa

Covid 19 Lage + Impfungen auf Teneriffa

Impfstand am 07.04.2020

Wie sieht es momentan auf Teneriffa aus? Wie ist die Lage und wie viele sind bereits gegen Covid 19 geimpft?

Gerade momentan ist alles sehr unsicher. So viele Fragen bleiben offen. Ein paar Fragen wollen wir euch hiermit beantworten.

Auf den Kanaren gibt es Stand gestern 06.04.21 eine 7-Tage Inzidenz von 60,16; auf Teneriffa selbst liegt diese bei 58,37. Die Insel hat momentan Risikolevel 3, dies ändert sich aber vermutlich bald wieder.

Auf den Kanaren wurden bisher 329.689 Personen mindestens einmal geimpft. Von diesen haben 219.461 die erste Dosis und 110.228 die zweite Dosis erhalten.

Geimpft wird mittlerweile mit drei verschiedenen Impfstoffen: Pfizer/BioNTech (zugelassen am 21.12.2020), Moderna-Impfstoff (zugelassen am 29.01.2021) und AstraZeneca-Impfstoff (zugelassen am 29.01.2021).

Impfen lassen kann sich jeder der auf Teneriffa einen Wohnsitz hat. Die Imfzentren sind in der Universitätskklinik Nuestra Señora de la Candelaria in Santa Cruz, im öffentlichen Krankenhaus (HUC) oberhalb von Los Cristianos, in Santa Cruz das Gerencia Atención Primaria und zu guter Letzt das Zentrum auf dem Messegelände in Los Realejos. Ab Ende April kommen 3 weitere Impfzentren dazu, das sind: Universität von La Laguna, im Consultorio in Garachico und eines im technologischen Zentrum Candelaria im Industriegebiet von Güimar.

 

Der Pfizer/BioNTech und der Moderna-Impfstoff (mRNA-Impfstoffe) werden für Personen unter 60 Jahren verwendet. Die Impfungen laufen wie in Deutschland nach einer Reihenfolge der Impfstrategie.

Die Gruppen sehen folgendermaßen aus:

  • Gruppe 1: Bewohner in Pflegeeinrichtungen
  • Gruppe 2: Bewohner und Mitarbeiter des Gesundheits- und Sozialwesens (z.B. Altenpflege)
  • Gruppe 2: Frontline-Personal im Gesundheits- und Sozialbereich
  • Gruppe 3: Sonstiges Gesundheits- und Sozialpersonal sowie Mitarbeiter in Strafvollzugsanstalten
  • Gruppe 4: Personen, die als hochgradig abhängig gelten (Grad III der Abhängigkeit, d. h. Bedarf an intensiven Unterstützungsmaßnahmen) und derzeit nicht in einer Einrichtung untergebracht sind.
  • Schrittweise werden dann die verschiedenen Altersgruppen gegen Corona geimpft. Priorität haben dabei zunächst die über 80-jährigen, gefolgt von den über 70-jährigen, 60-jährigen, usw.

Zwischen dem 27. Dezember und dem 19. Februar wurden insgesamt 1.768.688 Personen an das COVID-19-Impfregister des nationalen Gesundheitssystems gemeldet. Es waren 71,6% Frauen und 28,4% Männer, 66,3% dieser erhielten bereits 2 Dosen. Bei den Impfungen wurde zu 88,8% Pfizer/BioNTech, zu 6,1% Moderna und zu 5,1% AstraZeneca verabreicht.

Auf dem spanischem Festland wurden bisher nur 3,7% der Bevölkerung geimpft. Davon waren 94% der 351.936 Personen, die in den Pflegeheimen und ähnlichen untergebracht sind, mit der ersten Dosis geimpft und 82% sogar schon mit der zweiten.

Die Wirkung der Impfstoffe wird weiterhin geprüft und zeigt vorerst, dass die Impfungen im Allgemeinen ihre Schutzwirkung auch gegen die neuen Varianten des Viruses beibehalten.

Betrachtet man z.B. die Wirksamkeit des Impfprogrammes in Israel, gab es dort nach der Impfung von fast 90% der Bevölkerung im Alter von 60 Jahren und älter einen Rückgang. Die Leute wurden mit zwei Dosen des Impfstoffes von Pfizer/BioNTech zwischen Januar und Februar geimpft. Daraufhin gingen die bestätigten Infektionsfälle um 41% und die Krankenhauseinweisungen um 31% zurück.

Außerdem wurde bei Personen, die sich trotz Impfung infiziert haben, festgestellt, dass diese einen schwächeren Verlauf der Erkrankung hatten. Somit ist klar, die Ansteckung ist geringer, obwohl man sich trotz Impfung infizieren kann.

Die Wirksamkeit des fizer/BioNTech-Impfstoffes gegen Infektionen ergab im Test 46% zwischen 14 und 20 Tagen nach der ersten Impfung und 92% 7 Tage oder mehr nach der zweiten Dosis.

Vergleicht man Ungeimpfte und Geimpfte im Zeitraum bis 14 Tagen und im Zeitraum 15-28 Tage nach Impfung, ergibt sich eine Reduktionsrate von 75% in beiden Perioden zusammen.

Wir hoffen also, dass auch auf den kanarischen Inseln und in Deutschland die Impfungen gut wirken und, dass wir bald wieder ein normaleres Leben führen können.

zurück zur Blogübersicht

Casita del Patio - Finca "La Paz"
Casita del Patio - Finca "La Paz"
  • Süd Granadilla de Abona
  • 3 Gäste / ca. 52 m²
Meerblick-FeWo 4 | Pool beheizt
Meerblick-FeWo 4 | Pool beheizt
  • Süd Los Gigantes / Puerto Santiago
  • 4 Gäste / ca. 100 m²
Tolles Haus! Pool, Wlan+Meerblick
Tolles Haus! Pool, Wlan+Meerblick
  • Süd Guia de Isora
  • 6 Gäste / ca. 220 m²
Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Ferienhaus mit Pool & Meerblick
  • Nord La Matanza
  • 4 Gäste / ca. 70 m²
Teneriffa Ferienhaus mit Pool
Teneriffa Ferienhaus mit Pool
  • Süd Granadilla de Abona
  • 6 Gäste / ca. 130 m²

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 17:30 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

https://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/covid19-lage-impfungen.html