Ferienhaus Canarias

Wanderung Barranco del Infierno (Teufelsschlucht) - Adeje Teneriffa Süden

Teneriffa -Wanderung Barranco del Inferno - AdejeTeneriffa zählt zu der größten und auch vielfältigsten der Islas Canarias. Egal, ob schöne, lange Strände mit einem traumhaften Ozean, Schluchten und abfallende Küsten, grüne Wälder oder wüstenähnliches, trockenes Land mit unwirklichen, faszinierende Vulkangebieten – jeder Naturliebhaber und Urlauber findet hier kontrastreiche Landschaften mit verschiedenen Vegetationen und einer üppigen Tierwelt.

 

Jetzt Unterkunft finden

 

Die Teufelsschlucht - Barranco del Infierno

Die Teufelsschlucht (Barranco del Infierno) ist eine der zahlreichen Schluchten, die man auf Teneriffa findet. Sie zählt zu den vielen wundervollen Wanderrouten auf der Sonneninsel. Dieses herrliche Naturschutzgebiet befindet sich im trockenen Süden der Insel Teneriffa, im Ort  Adeje. Es ist relativ einfach erreichbar und auch für Wanderungen von Familien mit Kindern geeignet. Je nach Tempo und Kondition ist man ca. 3 Stunden unterwegs. 
Eine Wanderung in die Barranco del Infierno Schlucht lohnt schon wegen der mit dieser Wanderung verbundenen Abwechslung. Ein Fußweg führt von der typisch trockenen Landschaft im Süden Teneriffas entlang gut gesicherter Felsen mit Kletterpflanzen, kleinen Kiefern und Wasserkanälen bis hinein in die Teufelsschlucht. Es ist reizvoll mitzuerleben, wie sich die sonnenüberflutete Landschaft in eine felsige, Schatten und Kühle spendende Schlucht verändert, welche vom Element Wasser bestimmt wird.

 

Beschreibung des Barranco del Infierno

Die bizarre, von sattem Grün und seltenen Tierarten erfüllte Schlucht, befindet sich über 250 Meter über dem Meer. Sie wird maßgeblich von den Auswirkungen eines natürlichen Wasserlaufes geprägt. Imposante Gebirgszüge begrenzen die Schlucht. Wasser ist kostbar. Dies zeichnet sich besonders auf den Kanaren ab. Der Klang des plätschernden Wassers, eindrucksvolle Terrassen und von überhängenden Felsen erzeugte Schattenbereiche. Auch die erfrischende Luft bietet Abwechslung zu hohen Temperaturen und intensiver Sonne.
In der Schlucht angekommen wird man von einem kleinem Wasserfall überrascht. Dieser stürzt über drei von der Natur geformte Kaskaden in die Tiefe und formte über die Jahrtausende ein Plateau mit Wasserbecken. Dieser Wasserfall in der Schlucht des Barranco del Infierno gilt als Teneriffas schönstes natürliches Wasserelement.

 

Vorbereitung des Ausflugs

Ein besonderer Tipp gilt der Vorbereitung auf den Ausflug in den mystischen Barranco del Infierno. Wanderer sollten feste Schuhe tragen, um Trittsicherheit zu haben. Bei dieser Wanderung überwindet man einen Höhenunterschied von ca. 300 m. Der Weg führt durch kleine Bäche und unebene Gebiete. Beim Weg durch trockene Landschaften muss man wegen der intensiven Sonnenbestrahlung an ausreichend Trinkwasser sowie an Kopf- und Hautschutz denken.


Unser Tipp nach der Wanderung

Wenn Sie wieder oben beim Einstieg zum Barranco del Infierno ankommen und Sie von Durst und Hunger geplagt werden, dann besuchen Sie gleich das erste Restaurant links. Hier kann man draußen auf der Terrasse sitzen und beim Essen einen wunderbaren Blick genießen. Am besten schmecken in diesem Restaurant die "Pollos fritos".

 

Wandern... Die schönste Möglichkeit, ein Gebiet zu erkunden...


Üben Sie Ihren Lieblingssport aus und perfektionieren Sie Ihren Urlaub. Genießen Sie ganzjährig den Frühling und besuchen Sie Teneriffa. Lassen Sie sich von der atemberaubenden, vielfältigen Landschaft mit ihren außergewöhnlichen Wanderrouten verzaubern.
 

Jetzt Unterkunft finden

Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Apartment mit Pool in San Andrés
Apartment mit Pool in San Andrés
Medano: FeWo in Meerlage + WiFI
Medano: FeWo in Meerlage + WiFI
Kl. Landhotel - Suite mit Balkon
Kl. Landhotel - Suite mit Balkon

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/wanderung-barranco-del-inferno-r88.html