Ferienhaus Canarias

Teneriffa - Anaga Gebirge

Das Anaga Gebirge (span.: Macizo de Anaga oder auch Parque Rural de Anaga) liegt im Nordosten Teneriffas. Es ist in West-Ost-Richtung 20 km lang und erstreckt sich von Norden nach Süden in einer Breite von 5 bis 10 km. Das Gebirge wurde vor sieben bis neun Millionen Jahren durch vulkanische Aktivitäten geformt.

Die höchsten Punkte sind der Cruz de Taborno mit 1024 m Höhe im Westen des Gebirges und der Chinobre mit 909 m im Osten.

Als Startpunkt für Ausflüge in das Anaga-Gebirge bieten sich Ferienhäuser am Fuße des Anaga- Wandergebiet an. Diese Ferienunterkünfte kann man sowohl als Startpunkt für Wanderungen nutzen aber auch für entspannte Urlaube mit der Familie in einer schönen Umgebung. Wer sich schon gerne am Morgen verwöhnen lassen möchte, kann seinen Urlaub in einem Landhotel mit Frühstück,... verbringen.

Jetzt Unterkunft am Fuße des Anaga-Wandergebiet finden

Der Kamm des Massives, der wegen Nebel und Regen die feuchteste Region der Insel bildet, ist mit Lorbeerwald bewachsen.

Blickauf einen Wanderweg durch den Wald iim Anagagebirge 1987 wurde ein Naturpark gegründet, der 1994 als Parque Rural de Anaga unter besonderen Schutz gestellt wurde. Größter Ort im Anaga Gebirge mit rund 700 Einwohnern ist Taganana, welcher in einem weit ausladenden Tal an der Atlantikküste liegt.

Typisch für das Anaga sind die Wohnhöhlen im Vulkangestein, deren Fassaden und Innenausstattung denen ortsüblicher Einfamilienhäuser ähneln, so beispielsweise in Afur und Chinamada.

Wanderungen und Inselerkundigungen:
Das Anaga Gebirge ist durch eine Straße über den Kamm gut erschlossen. Von ihr zweigen zahlreiche Wanderwege und Forststraßen ab, die verschiedene Aussichtspunkte und alle Bereiche des Waldes erreichbar machen. Das Anaga-Gebirge ist ein Ziel von Wanderern und Naturtouristen.

Ein Naturschauspiel ist auch die meterhohe Brandung an der steil und felsig abfallenden Nordküste. Viel besuchte Fotomotive sind die Felsen bei Almáciga, insbesondere der Roque de Anaga und der Roque Bermejo. Der Roque de Anaga bildet die nördlichste Spitze der Insel Teneriffa. (Info von wikipedia.de)

Aussicht auf ein Dorf im Anagagebirge bis hin zum Meer

Das Anagagebirge im Nordosten ist der noch sehr isolierte Teil der Insel. Seine unverwechselbare Form erinnert an ein buckeliges Monster, das aus dem Meer ragt. Hier findet man kleine Bergdörfer, zu denen noch keine Straße führt. Viele idylllische, aber auch gefährliche Wanderwege führen hier entlang kleiner Bäche und Schluchten. Oftmals begegnet man auch einer Herde Ziegen, die auf der Suche nach Futter ist. Für einen Wanderurlaub in dieser Region können wir eine Finca mit Pool, 2 Apartments und ein Ferienhaus in Valle Guerra empfehlen. Auf der Südseite des Anagagebirges zum Beispiel ein privates Ferienhaus in Igueste. 

Wunderschöne Wanderrungen im Parque Rural de Anaga und auf ganz Teneriffa finden Sie im Wanderführer Rother.

Entfernungen

Apartment mit Pool in San Andrés
Apartment mit Pool in San Andrés
Finca mit Pool/ Turmzimmer Rechts
Finca mit Pool/ Turmzimmer Rechts
Punta de Hidalgo | Meerblick Fewo
Punta de Hidalgo | Meerblick Fewo
Kanrisches Fincahaus im Grünen
Kanrisches Fincahaus im Grünen
La Laguna/ Apt mit Wlan
La Laguna/ Apt mit Wlan

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/teneriffa-anaga-gebirge-s33.html