Ferienhaus Canarias

Teneriffa feiert – feiern Sie mit: Fiestas und Romerías im August

Romerias im August auf Teneriffa... Traditionelle Fiestas mit Trachten und FeuerwerkWenn Sie alte Bräuche und Traditionen mögen - und gleichzeitig auch gerne feiern - dann sollten Sie im August nach Teneriffa kommen, denn das ist der Monat, in dem auf der Sonneninsel so richtig viel los ist. Lesen Sie hier, welche Feiern wann und wo stattfinden und was gefeiert wird.

Romería del Poleo in El Amparo

Lustig geht es bei der Romería del Poleo zu: Hunderte Pilger begeben sich im August auf die Suche nach Flohkrautblätter.  Ihre Wanderung führt sie auf den Berg von Icod de los Vinos.  Von Beschwerlichkeit keine Spur: Die Pilger singen und tanzen - für die gute Stimmung sorgt das Flohkraut-Orchester. Nach erfolgreicher Suche, geht es zurück in Richtung Icod de los Vinos, wo dann - im Ortsteil El Amparo - die Straßen mit den gesammelten Flohkrautblättern geschmückt werden.

Fest der Traditionen in Garachio

Ebenfalls im August wird in Garachico am das Fest der Traditionen gefeiert. Der Ursprung dieser Fiesta findet sich bei den alljährlichen Festlichkeiten, die zu Ehren des Schutzheiligen San Roque abgehalten werden. Musik und Tanz kommen dabei nicht zu kurz. Das Fest der Traditionen ist ein buntes Spektakel, bei dem vor allem die Liebhaber der kanarischen Folklore voll auf ihre Kosten kommen. Ein besonderes Highlight der Feierlichkeiten ist alljährliche Wahl der Romera Mayor - der Wallfahrtskönigin.

Traditionelles Mähen in Icod el Alto

Um Getreide und um die traditionelle Landwirtschaft geht es bei einer Veranstaltung in Icod el Alto (Realejos). Dort versammeln sich am zweiten Sonntag im August viele Menschen, um das Getreide auf althergebrachte Art zu mähen. Hervorgehoben wird dabei unter anderem auch der Stellenwert, den Getreide und Getreideprodukten in der kanarischen Küche einnehmen.

Fiesta de Candelaria

Am 14. und am 15. August steht die Schutzheilige der Kanarischen Inseln im Mittelpunkt der Feierlichkeiten im Küstenort La Candelaria. Die Einwohner des Ortes ehren die Virgen de la Candelaria - Jungfrau von Candelaria mit einem Schauspiel, das sie auf dem Platz der Basilika aufführen. Der Ursprung dieses alljährlichen Festes liegt weit zurück und ist in der Zeit der Guanchen - der Ureinwohner Teneriffas - zu finden. Eine Überlieferung besagt, dass die Jungfrau den Guanchen an der Küste Candelarias erschienen ist.

Romería de San Roque

Einen Tag später, am 16. August eines jeden Jahres, findet in Garachio die Romería de San Roque statt. Bereits seit dem 17 Jahrhundert wird das Fest (immer am selben Tag) abgehalten. Es ist ein lustiges, lautes und buntes Fest. Rund um den Brauch, die Heiligenfigur des San Roque bis zur Wallfahrtskirche des Ortes zu tragen, wird zu fröhlicher Musik gesungen und getanzt. Die Gemeindekapelle spielt auf, ganze Viehherden, Musik- und Tanzgruppen begleiten den Festumzug. Zeitgleich fahren Garachios Fischer aufs Meer hinaus, um San Roque mit ihren Booten den Küstenstreifen entlang zu begleiten.

La Bajada de las Hayas in La Guancha

In der Gemeinde La Guancha können Sie (Mitte August) das Buchenzweigfest besuchen. Es ist eine Wallfahrt, bei der Einwohner und Besucher von La Guancha die Berge hinauf wandern und Buchenzweige sammeln. Ein wundervoller Anblick, denn die Einheimischen tragen zu diesem besonderen Anlass ihre traditionellen Trachten.  Wurden genug Zweige gesammelt, geht es ins Dorf zurück. Dort werden dann sämtliche Straßen mit den Buchenzweigen geschmückt. Warum? Nun, es ist die Vorbereitung für den Festumzug, der zu Ehren der Nuestra Señora de la Esperanza - der Jungfrau der Hoffnung - durch La Guancha ziehen wird.

Romería de San Agustín in Afaro

Am letzten Samstag im August, findet in Afaro (im Nordosten der Insel) ein weiteres Fest statt, bei dem sich alles um eine Heiligenfigur dreht: die Romería de San Augustín. Der Festakt besteht darin, die Heiligenfigur des Schutzpatrons San Agustin aus ihrer Grotte (in der Schlucht Añavingo) zu holen, um sie anschließend in das Dorf Afaro zu tragen. San Agustín wird nun für eine Weile im Ortskern verbleiben. Erst Mitte September nimmt er Abschied von den Einwohnern Afaros und wird wieder zurück in seine Grotte getragen.

Los Corazones de Tejina

Fiesta " Los Corazones de Tejina" in Tejina.... Farbenfrohe Fiesta auf TeneriffaZeuge einer außergewöhnlichen und farbenfrohe Tradition können Sie im Ort Tejina (im Nordosten der Kanareninsel) werden. Hier wird bereitsseit über 100 Jahren die wahrscheinlich auffälligste Tradition Teneriffas, von Generation zu Generation weitergegeben. Im Mittelpunkt des traditionellen Festes stehen riesige Herzen aus Holz, die mit bunten Blumen, knackigen Früchten und Mehltorten dekoriert werden. In drei Stadtteilen Tejinas - nämlich in El Pico, in Calle Arriba und in Calle Abajo werden die großen Herzen gebaut. Es dauert viele Tage bis die überdimensionalen Stücke fertig sind. Stellen Sie sich vor, dass so ein Herz rund 12 Meter hoch ist, so können Sie sich sicher schon denken, dass die auffälligen Objekte sehr schwer sind. Ein Herz kann es leicht auf das Gewicht eines Kleinwagens bringen. Dennoch müssen die sperrigen Schaustücke zum Kirchplatz von Tejina transportiert werden. Dort werden sie aufgestellt, damit sich - beim Fest des heiligen Bartolomé - ein jeder über das Herz der anderen belustigen kann. Ob Sie es glauben oder nicht, das Fest, das in jedem Jahr Ende August stattfindet, wurde zu einem Gut von kulturellem Interesse erklärt.

Cestos y Bollos de Santa Bárbara in Icod de los Vinos

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen das Fest der Früchte und Brotkörbe vorstellen. Die Feierlichkeiten finden alljährlich am letzten Augustsonntag in Icod de los Vinos statt. Es ist ein Erntedankfest, das auf eine Tradition von 70 Jahre zurückblicken kann. Am Festtag werden Fahrzeuge mit Früchten und Brotkörben geschmückt,  von El Calvario brechen sie dann zu einer Wallfahrt nach La Palmita auf, wo die heilige Barbara sie bereits erwartet. Ein buntes Treiben nimmt seinen Lauf: Männer mit Körben und (meist unverheiratete) Frauen, die große Körbe auf ihren Köpfen tragen, bestimmen das Bild. Am Ende der Wallfahrt werden die Körbe an der Fassade der Dorfkirche angebracht.

Sie sehen, die Auswahl an traditionellen Festen ist groß - suchen Sie sich eine Veranstaltung aus! Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Traditionelle Ferienfincas für Ihren Urlaub

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/feste-im-august-r268.html