Ferienhaus Canarias

Urlaubsreif - Teneriffa im Winter - Palmen statt Schneeregen

TeneriffaSind Sie urlaubsreif? Kommen Sie im Winter nach Teneriffa - Palmen statt Schneeregen...
Wenn sich in Deutschland langsam die Blätter verfärben und der erste Frost kommt, sehnen sich viele nach einem Urlaub im Süden. Wer würde beim ersten Schnee und dem ersten Eiskratzen in den frühen Morgenstunden nicht gerne einfach in den Flieger steigen, um Schal und Wintermantel gegen Sonnenbrille und Badesachen zu tauschen.

Die kanarischen Inseln haben sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem beliebten Ziel für Reisen im Winter etabliert. Die Hauptgründe hierfür sind das ganzjährig milde Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 23 Grad Celsius auf Teneriffa und die geringe Entfernung zu Europa. In nur wenigen Stunden Flugzeit ist man von den meisten deutschen Flughäfen aus per Linienflug auf Teneriffa oder den kanarischen Nachbarinseln. Da ist es verlockend, einfach mal schnell die Koffer zu packen, um den stressigen und vor allem kalten Alltag in Deutschland zu entfliehen.

Jetzt Unterkunft finden

Teide - schneebedeckt

Das Klima im Winter

Teneriffa ist auch im Winter gut besucht. In einigen Jahren scheint im Winter sogar mehr los zu sein als im Sommer, der ja eigentlich zur allgemeinem Hochsaison zählt. Insbesondere Teneriffas Süden wartet im Winter mit behaglich warmen Temperaturen auf. Hier ist es in dieser Jahreszeit wärmer als im nördlichen Teil der Kanareninsel. Aus diesem Grund ist vor allem der Süden Teneriffas das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel. Im direkten Vergleich mit mitteleuropäischen Ländern kann man allerdings sagen, dass das Klima auf der gesamten Insel ganzjährig für Reisen in die Sonne geeignet ist. Die Lufttemperatur sinkt im Winter selten unter 20 Grad. In der Sonne sind selbstverständlich weitaus höhere Temperaturen zu finden. Wenn es im Winter auf Teneriffa windig wird, müssen Sie gegen Abend und in den Nächten mit einer merklichen Abkühlung rechnen. Generell ist es in den höheren Lagen der Insel kühler als in den flacheren Gegenden. Auf Teneriffa betrifft dieses Phänomen insbesondere den Teide, den höchsten Berg der Kanareninsel. Dieser kann im Winter sogar schneebedeckt sein.
Teneriffa wird zwar weitläufig "Insel des ewigen Frühlings" genannt, aber dennoch sind alle vier Jahreszeiten hier gut zu erkennen, unter anderem an der natürlichen Vegetation. Ferner wirkt der Berg Teide wie eine Wetterscheide: Er teilt Teneriffa klimatisch gesehen in einen südwestlichen und einen nordöstlichen Bereich. Die Passatwolken bleiben an den hohen Bergen im Nordosten der Insel hängen und steigen auf. Dabei kühlt sich die Luft ab. Es regnet. Aus den Wolken, die nun abgeregnet sind, entstehen Luftmassen, die mühelos die höheren Lagen passieren. Im Südwesten gelangen sie als trockene und vor allem wärmere Luft ins Tal. Daher ist die Südseite Teneriffas im Winter trockener und bei vielen die bevorzugte Urlaubsregion in dieser Jahreszeit. An den Küsten erwartet Sie ein immer noch wohltemperiertes Meer, das auch im Winter beste Voraussetzungen zum Baden bietet. 18 bis 20 Grad Celsius beträgt die Wassertemperatur an vielen Urlaubsorten Teneriffas. Genau richtig, um sich zu erfrischen und die Zellen zu beleben.

Der verlängerte Urlaub - Überwinterung auf Teneriffa

Was bei vielen Rentnern aus Deutschland bereits seit Jahren sehr geschätzt wird, erfreut sich auch bei anderen Urlaubern immer größerer Beliebtheit: ein Winter auf Teneriffa. Die Überlegung lohnt sich.

Während im Sommer auch in Deutschland meist genügend Sonne und eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten gegeben sind, gehen die kalten und grauen Winter immer mehr Deutschen auf die Nerven. Wie wäre es da, einfach den gesamten Jahresurlaub und alle geleisteten Überstunden aufzubewahren, um auf Teneriffa zu überwintern? Im Sommer ist man auch in Deutschland gut gelaunt und die Arbeit geht leichter von der Hand. An Feierabenden und Wochenenden kann man mit Freunden und Familie an deutschen Gewässern und im Grünen entspannen. Im Winter, in dem einen die Arbeit oft mehr Energie kostet, packt man hingegen einfach seine Koffer. Nach wenigen Stunden Flugzeit steigt man im "verlängerten Sommer" wieder aus und genießt seinen Urlaub.

Die Chancen für Langzeiturlauber stehen gut: Viele Ferienwohnungen und Hotels bieten für längere Aufenthalte, oft schon ab zwei Wochen, spezielle Rabatte an. Für einen Langzeitaufenthalt eignen sich vor allem Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Diese sind in der Regel günstiger als Hotels. Ein weiterer Pluspunkt ist die größere Privatsphäre, die viele bei einer so langen Reise nicht missen möchten. Umgekehrt lernt man in Hotels schneller und leichter andere Urlauber kennen, mit denen der Winter vielleicht noch amüsanter wird.

Kiten in El Medano

Freizeitaktivitäten im Winter

Auch im Winter laden Teneriffas Strände zu langen Strandspaziergängen und zum Schwimmen ein. Wer andere Sportarten bevorzugt, erkundet die Insel auf einem der zahlreichen Wanderwege durch den Teide Nationalpark, die Vulkanlandschaften oder die grünen Lorbeerwälder. Eine komfortablere Alternative sind Touren mit dem Mietwagen oder geführte Busrundfahrten, auf denen Ihnen kompetente Reiseführer interessante Geschichten über die Insel verraten.
Taucher können sich rund um die Insel auf eine faszinierende Unterwasserwelt aus Grotten, Höhlen und Labyrinthen freuen, während Wellenreiter im Surfer-Eldorado El Médano am besten aufgehoben sind. Der Stand ist flach abfallend und daher auch für Familien-Urlaub mit Kindern geeignet. Für Surfer sind zudem die Playa de El Cabezo sowie die Playa de la Tejita ideale Destinationen.
Golfer finden in der Gemeinde von San Miguel de Abona mit der 27-Loch-Anlage "Golf del Sur" den bedeutendsten Golfplatz der Insel. Wer den Urlaub lieber umgeben von bunten Papageien verbringt, für den lohnt sich ein Besuch im berühmten Loro Parque in Puerto de la Cruz. Hier trällert die größte Papageien- und Sittichsammlung der Welt um die Wette.

Teneriffa bietet auch im Winter für jeden Urlauber die richtige Mischung aus Sport, Spaß und Erholung. Der einzige Haken bei einem verlängerten Winterurlaub auf der Kanareninsel ist, dass Sie nach der schönen Zeit dort eventuell für immer bleiben möchten.

Jetzt Unterkunft finden

zurück zur Blogübersicht

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/teneriffa-urlaub-winter.html