Ferienhaus Canarias

El Medano auf Teneriffa - PWA Windsurf World Cup 2015

In der Zeit vom 3. August 2015 bis zum 9. August 2015 findet wieder der berühmte PWA Windsurf World Cup auf Teneriffa in dem Surferparadies El Medano statt.

Das ehemalige Fischerörtchen ist sehr beliebt bei Surfern, da hier meistens kräftige Winde wehen. Sowohl zum Trainieren als auch als Austragungsort für den PWA Windsurf World Cup auf Teneriffa ist El Médano ideal.

Die Surfer und Kiter prägen das Bild von El Medano, die ihre Windstärken hier genießen. Aufgrund der geographischen Lage und dem langen Gebirgsmassiv, das sich um den Vulkan El Teide befindet, werden die Passat-Winde in der Region von El Medano gebündelt und somit verstärkt.

Teneriffa - El Medano - Blick auf die KüsteEs gibt zwei besonders wichtige Spots für Surfer und Kiter in dem kleinen Örtchen. Alle sind fußnah zu erreichen und für alle Schwierigkeitsstufen geeignet:
Der Surf-Spot El Cabezo befindet sich in nördlicher Richtung. Die Bedingungen zum Surfen sind hier ideal, weshalb hier auch die internationalen Meisterschaften des Windsurfen stattfinden.
Ein weiterer Surf-Spot befindet sich an der Hafenmole. Übers Wasser ist er mit El Cabezo und der El Medano Bucht verbunden. Hier entwickeln sich perfekte Wellen für Down the Line Wavesailing.

 

Jetzt Unterkunft in El Medano finden

 

El Medano auf Teneriffa

El Medano

Das ehemalige Fischerörtchen El Medano liegt im Südosten der Kanareninsel Teneriffa und gehört zur Gemeinde Granadilla de Abona. Es ist nur wenige Kilometer vom Flughafen Süd entfernt und hat ca. 7000 Einwohner. Es besitzt ein einzigartige Flair und eine entspannende Atmosphäre. Viele Restaurants und Kneipen laden zum Relaxen ein, während Sie Ihren Blick über das Meer schweifen lassen können. Bei fast garantiertem Wind ist es ein El Dorado für Kiter, Windsurfer und Wellenreiter. Fernab vom Massentourismus der Touristenhochburgen Las Americas und Los Cristianos kann man in El Medano noch das Ambiente des richtigen Teneriffas, verbunden mit dem kosmopolitischen Charme der Moderne, erleben. Möchten Sie Sonne genießen, surfen und entspannen, dann sind Sie hier genau richtig! Die schönsten Strände Teneriffas bieten Abwechslung und Erlebnisse.

 

Playa la Tejita mit Montana Roja   -  Tenerife

Die Strände in El Medano

Das kleine Örtchen El Medano bietet dem Urlauber eine Vielzahl an Stränden unterschiedlichster Art. Hier gibt es u. a. den längsten Sandstrand Teneriffas – Playa de la Tejita. Er ist über drei Kilometer lang und hat einen Abschnitt, der berühmt für FKK ist. Der gelbe Sand in Verbindung mit dem Blick auf den Montana Roja (spanisch: Roter Berg) bietet eine wundervolle Kulisse und ist besonders beliebt bei Naturliebhabern. Eine kleine Strandbar bietet kühle Getränke an, damit sich jeder Sonnenanbeter abkühlen kann. Einen Strandspaziergang unternehmen oder einfach nur in der Sonne liegen, hier haben Sie die Möglichkeit zu relaxen.
Mitten im Zentrum des Ortes befindet sich der Strand Playa El Medano. Er ist besonders beliebt bei Familien. Direkt an der Strandpromenade bieten Restaurants und Bars kalte Getränke und Speisen an. Besonders beliebt sind bei warmen Temperaturen die Eisdielen, die sich in der Nähe des Playa El Medano auf dem Plaza de Principe de Asturía befinden. Auf dem nahegelegenden Platz gibt es einen Spielplatz, auf dem sich die Kleinen austoben können. Dieser ist auch besonders begeehrt bei Einheimischen.
Der Playa Machado ist im westlichen Teil von El Medano zu finden. Hier gehen die Surfer und Kiter ihrem Hobby nach. Feiner Sand, Wellen und guter Wind sind die Markenzeichen dieses Strandes.
Am Fuße des Pelada Berges im östlichen Teil El Medanos befindet sich der Strand Playa de la Pelada. Es ist einer der bekanntesten FKK Strände Teneriffas. In einer kleinen Bucht gelegen, treffen sich hier Nudisten zum Sonnenbaden.
Der Strand Playa El Cabezo ist das absolute El Dorado für Windsurfer und Kiter. Aufgrund der optimalen Voraussetzungen findet hier der PWA Windsurf Wold Cup 2015 statt. Hier treffen sich die Besten der Besten, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

 


Restaurants und Bars in El Medano

Wer nach einem harten Wettkampf hungrig ist, dem bietet El Medano die passenden Restaurants und Bars, um die Kräfte wieder neu zu sammeln. Tapas, Italienisch, Chinesisch, typisch Canarisch – El Médano bietet jede Geschmacksrichtung. Im Ort gibt es zahlreiche Restaurants, die verschiedene Essen anbieten. In Fußnähe vom Playa El Médano gibt es La Farola, El Timón und Playa Chica. Hier kann man sehr gut Fisch essen, fangfrisch aus dem Atlantik. In einer guten Atmosphäre und mit wunderschönen Meerblick schmeckt das Essen gleich doppelt so gut. Besonders das Playa Chica ist berühmt für seine Tapas.
Auch vegetarisches Essen darf natürlich bei den Angeboten nicht fehlen. In der Jungle Lounge Bar bekommt man fleischfreies Essen in einer entspannten Atmosphäre.
In Yaiza kann man das typische canarische Ambiente bei sehr gutem Essen genießen. Fisch und Fleisch sind hier die Spezialitäten.
Siete Mesas (spanisch: Sieben Tische) befindet sich am Plaza Astruia und bietet an nur sieben Tischen gute Speisen an. Eine kleines Restaurant mit einem guten Ambiente. El Medano ist wirklich außergewöhnlich auf dem Restaurant Sektor.

 


Nachtleben in El Medano

Nette Leute in coolen Bars – das ist El Medano. Hier ist das Nachtleben doch etwas anders als in den Touristenhochburgen Los Cristianos oder Las Americas. Jazz und Soul sind hier das Lebens- und Musikmotto. Ganz entspannt lässt man hier die Nacht ausklingen.

Ein besonderer Ort für Surfer und Kiter ist das Flashpoint. Er befindet sich am Ende der Strandpromenade, Richtung Westen. Hier kann man in netter Runde den Sonnenuntergang genießen.
Manfred´s Soul Café, Jeip und Que pasa sind gute Locations, um nachts zu feiern, nette Leute kennenzulernen und den Abend zu genießen. Möchte man Live-Musik erleben, geht man ins Vienti 04. Hier werden donnerstags und samstags unterschiedliche Musik-Richtungen gespielt.

 

Höhle des Pedros - auf Teneriffa in El Medano

Sehenswürdigkeiten in und um El Medano

Wenn es einmal einen Tag geben sollte, an dem kein Wind geht und man nicht surfen oder kiten kann, gibt es viele andere Möglichkeiten, auf der schönen Kanareninsel Teneriffa  etwas zu unternehmen. Besonders empfehlenswert ist für Wanderer der Nationalpark El Teide. Von einer mystischen Mondlandschaft bis hin zu Wäldern findet man hier alles. Der Teide als höchster Berg Spaniens erhebt sich majästetisch aus dem schönen Nationalpark. Mit einer Seilbahn können Besucher bis kurz unter den Gipfel fahren. Ein Erlebnis der besonderen Art. Schwefelduft steigt einem in die Nase, die Füße werden angenehm warm durch die Erdwärme, die der Vulkan abgibt. Der Nationalpark El Teide ist ein faszinierendes Ziel für Wanderer und Naturliebhaber.

Das kleine Fischerdörfchen El Medano hat unterschiedliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein bisschen außerhalb gelegen befindet sich die Cueva Pedro, eine kleine Höhle, in der der Bruder Pedro gewohnt hat. Sein ursprünglicher Name war Pedro de San José Betancur. Er lebte in der Zeit des 17. Jahrhunderts. Er war ein gläubiger Mann, der als Erimit sein Dasein frististete. Er war der erste Heilige, der auf Teneriffa geboren wurde. Der Ziegenhirte Pedro lebte in seinem Geburtstort Vilaflor auf Teneriffa und anschließend in der Höhle in der Nähe von El Medano. 1649 ging er nach Guatemala, um später dort eine Ausbildung zum Priester zu beginnen. Nach dem Abbruch der Ausbildung trat er 1653 dem Franziskanerorden bei, um dort als Missionar aktiv zu sein. Er kümmerte sich um Kranke, Arbeitslose und Gefängnisinsassen. Er sammelte Spendengelder und ermöglichte so die Eröffnung des Krankenhauses „Unsere Frau von Bethlehem“. Durch weitere Spendengelder wurden ein Heim für Obdachlose, eine Schule für arme Kinder und eine Herberge für Gläubige eröffnet. Er und seine Anhänger erhielten den Namen Bethlehem-Brüder. Im Jahr 2002 sprach ihn der Papst Johannes Paul II. heilig. Die Einwohner El Medanos sind sehr stolz auf ihre Sehenswürdigkeit und verehren Pedro. Die Höhle ist dekoriert wie ein Schrein. Madonnenstatuen und viele Blumen ziehren die Höhle. Die gläubigen Canarios pilgern zu diesem Ort, um dem heiligen Bruder Pedro zu huldigen.
Etwas weniger heilig, aber dafür um so älter, ist der bekannte Berg Montana Roja bei El Medano, der den Besuchern mit seinen 173 Metern Höhe schon von weitem entgegen leuchtet. Aufgrund der markanten roten Farbe des vulkanischen Gesteins wurde diese Ascheformation unter Naturschutz gestellt. Er ist ein beliebter Ausflugspunkt für Wanderer. Bitte geeignete Schuhe anziehen. Auch wenn der Berg nicht hoch ist, können die Steine, die sich auf dem Weg befinden sehr spitz sein, da es sich um Vulkangestein handelt.
Eine weitere Vulkanformation, der Montana Pelada, ist 107 Meter hoch und befindet sich auch in der Nähe von El Medano. Dieser Vulkan bietet eine Besonderheit. Hier kann man den Vulkankrater mit einem Durchmesser von ca. 800 Metern umwandern. Trotz der niedrigen Höhe hat man von hier oben einen wunderschönen Ausblick auf die umgebende Landschaft. Man kann sogar bis zum bekannten Forschungzentrum ITER mit seinen großen Energieanlagen sehen, wo sich auch das erste Ökodorf Teneriffas befindet.

>>> Weitere Informationen zum CO²-freien Dorf finden Sie hier…

 

Kiten in El Medano  -   Teneriffa Cabezo Bucht

Super Unterkünfte ideal für Surfer

El Medano bietet zu jeder Jahreszeit ein breitgefächertes Angebot von Ferienunterkünften an. Besonders beliebt bei Surfern sind Ferienwohnungen und Ferienhäuser, am besten in Strandnähe. Sie bieten vor allem Unabhängigkeit, da man nicht an irgendwelche Hotelzeiten gebunden, und man kann sich hier selbst versorgen. Die Ferienwohnungen sind zweckmäßig und modern eingerichtet. Die meisten haben deutsches Fernsehen und Internetzugang. Aufgrund der Räumlichkeiten eignen sich viele Unterkünfte auch für Gruppen, so dass man mit Freunden den Urlaub verbringen kann. Auch Familien sind in El Medano immer herzlich willkommen.

Wählen Sie Ihre Traumunterkunft im Surfer und Kiter - Paradies El Médano.

 

Liebe Surfer und Kiter,

mehr Infos zum World Cup-El Médano 2014 sowie Wind, Unterkunft, Nachtleben und Bilder finden Sie hier...

 

Erleben Sie den PWA Windsurf World Cup hautnah, und buchen Sie frühzeitig eine Ferienwohnung in El Medano! Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Jetzt Unterkunft in El Medano finden

zurück zur Blogübersicht

Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Apartment mit Pool in San Andrés
Apartment mit Pool in San Andrés
Medano: FeWo in Meerlage + WiFI
Medano: FeWo in Meerlage + WiFI
Kl. Landhotel - Suite mit Balkon
Kl. Landhotel - Suite mit Balkon

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/teneriffa-pwa-windsurf-worldcup-2015.html