Ferienhaus Canarias

Semana Santa ➠ Osterwoche auf Teneriffa | Passionsspiele & Feierlichkeiten

Semana Santa – Die Karwoche und Osterwoche auf Teneriffa

Einer der wichtigsten, wenn nicht die wichtigste Woche im Jahr ist für die tief frömmigen Tinerfeños die Semana Santa – die „Heilige Woche“, die in Deutschland die Karwoche ist.

In dieser Woche werden auf der ganzen Insel viele Prozessionen abgehalten.

Die „Heilige Woche“, oder auch die Woche der Stille

Der Beginn der Feierlichkeiten ist bereits am „Domingo de Ramos“, Palmsonntag – dem Tag, an dem Jesus auf einem Esel in Jerusalem einzog. An diesem Tag gibt es in La Laguna bereits eine Prozession, die „Procesión de la Burrita”.

Am „Miércoles Santo“ dem Mittwoch der Karwoche, wird in den Ortschaften dem Verrat Jesus gedacht.

Der „Jueves Santo“, der Gründonnerstag, gilt als der Tag der Nächstenliebe. An diesem Tag sind alle Kirchen und Kapellen Tag und Nacht für die Besucher zum Beten und Kerzen anzünden geöffnet.

Die Prozessionen

Die Prozessionen, denen immer viele tausende Menschen folgen, gehen an diesem Tag weiter. In ihnen wird das letzte Abendmahl und die Leidensgeschichte Jesus dargestellt.

Bereits monatelang vor den eigentlichen Terminen beginnen die Vorbereitungen auf die sehr aufwendig gestalteten Prozessionen. Jeder einzelne „Tempel“ wird aufwendig geschmückt und die „Costaleros“ - die Lastenträger – trainieren über viel Wochen, um die schweren „Pasos“ - die heiligen Stühle auf denen der Kreuzweg dargestellt ist, tragen zu können. Die kostbaren, reich geschmückten Figuren werden im Rhythmus der Trommeln durch die Straßen geführt.

Der „Viernes Santo“ – der Karfreitag – ist der größte Trauertag, der „Tag des großen Schmerzes“. Es wird an den Leidensweg und den Tod Christi gedacht.

In vielen Ortschaften, vor allem im Norden der Insel, gibt es verschiedene Prozessionen.
Die Bedeutensten finden in La Laguna statt.

Blick auf die Procesión Magna am Karfreitag in La LagunaUm 17.00 Uhr beginnt an der Plaza de la Catedral die große Prozession „La Procesión Magna“. Sie führt über die Calle Ascanio y Nieves, die Calle San Agustín, die Calle Nava y Grimón, die Calle Obispo Rey Redondo (la Carrera) und endet dann an der Kreuzung der Plaza de la Catetral.

Um 22.00 Uhr gibt es eine weitere, die stille Prozession „La Procesión del Silencio“. Auch sie beginnt an der Plaza de la Catedral und geht dann über die Calle Obispo Rey Redondo (Carrera), die Plaza del Adelantado, die Calle Santo Domingo und endet in der Gemeinde Santo Domingo de Guzman.

Bei den Prozessionen ziehen die verschiedenen Bruderschaften mit ihren Bildern und in tiefer Frömmigkeit durch die Straßen der Stadt. Dabei steht ihr Glaube, sowie der kulturelle, der künstlerische und der soziale Anspruch im Vordergrund. Begleitet werden diese Prozessionen von Büßern, die in lange, Gewänder gekleidet sind. Sie tragen spitz zulaufende Hauben und sind maskiert. Auch wenn es den äußeren Anschein hat, so haben diese Büßer so rein gar nichts mit dem Ku Klux Clan zu tun.

Die Reihenfolge der Prozessionsmotive bei der „Procesión Magna“ ist dabei den Zeitabläufen im Neuen Testament nachempfunden. An dieser Prozession nehmen nicht nur die Bruderschaften, sondern auch der Bischof mit dem Domkapitel, der Vorstand der Vereinigungen der Bruderschaften, der Stadtrat, sowie die offiziellen Vertreter der staatlichen und militärischen Inselverwaltung teil.

Begleitet von absoluter Dunkelheit und Trommelschlägen wird die „Procesión del Silencio“. Während dieser Prozession, an der alle Bruderschaften teilnehmen, ist nicht nur die Beleuchtung entlang des Weges ausgeschaltet, sondern auch alle Lichtquellen in den Häusern. Eingehüllt und verschiedenfarbige Gewänder gehen die Bruderschaften den Weg oft barfuß, mit Ketten an den Füßen und ein Kreuz tragend. Es herrscht eine mystische Stille, die nur durch die Trommelschläge, die den Takt zur Fortbewegung vorgeben, und das rythmische Aufstampfen der Stäbe der einzelnen Brüder unterbrochen wird. Es überkommt einen hier eine nicht enden wollende Gänsehaut und die Atmosphäre erscheint fast unheimlich. Momente in denen jeder innehält und zur inneren Besinnung findet.

Die Prozessionen haben eine lange Geschichte und werden schon seit dem 16. Jahrhundert durchgeführt.

Die Karwoche im Süden

Oster Passionsspiele in Adeje im Süden von TeneriffaIm Süden der Insel präsentiert sich die Karwoche etwas anders.

In Guía de Isora erwartet die Einheimischen und Gäste vom Gründonnerstag bis Ostersonntag ein wahres Blumenmeer. Die Floristen, oder besser Blumenkünstler, lassen sich in jedem Jahr neue Kreationen einfallen und präsentieren ihre außergewöhnlichen Gestecke in den Straßen und auf den Plätzen der Stadt. In ihnen werden einzelne Szenen aus den letzten Tage von Jesus nachgestellt. Somit bietet Guía de Isora ein Ereignis voller duftender und bunter Blumen, was einzigartig in ganz Spanien ist und die Menschen verzaubert.

La Candelaria und Adeje führen Passionsspiele auf. In Candelaria am Palmsonntag, in Adeje am Karfreitag.
An den Passionsspiele in Adeje, in der Calle Grande, nehmen bis zu 400 Leienschauspieler teil, die den Leidensweg Christi nachstellen. Beginnend beim Letzen Abendmahl, über die Wache am Ölberg, bis hin zur Kreuzigung. Die Aufführungen rühren alljährlich tausende Menschen zu Tränen. Die Veranstaltung ist so groß, dass es Live-Übertragungen im nationalen und internationalen Fernsehen gibt.

Das Oster-Wochenende

Auch der Ostersonntag steht in den meisten Gemeinden im Norden der Insel im Zeichen von Prozessionen. Die Gläubigen der einzelnen Ortschaften finden sich zusammen um die Auferstehung Christi zu feiern.

Die bekannteste Auferstehungsprozession (Santísimo Cristo Resucitado) findet in La Laguna statt. Sie beginnt am Ostersonntag um 12 Uhr.

Ob es nun die Prozessionen im Norden, oder die Passionsspiele im Süden sind. Die Semana Santa ist vielfältig und es lohnt sich sicher, einer der genannten Veranstaltungen beizuwohnen.

zurück zur Blogübersicht

Adeje / 5 SZ Haus u. mehr...
Adeje / 5 SZ Haus u. mehr...
Apartment mit Pool in Miraverde
Apartment mit Pool in Miraverde
La Laguna/ Apt mit Wlan
La Laguna/ Apt mit Wlan
La Laguna/Haus mit Blick ins Grüne
La Laguna/Haus mit Blick ins Grüne

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/semana-santa-osterwoche-teneriffa.html