Ferienhaus Canarias

Naturdenkmäler auf Teneriffa - 12 geologische Schutzgebiete!

Ein Naturdenkmal (Monumento Natural) ist ein natürlich entstandenes, unter Schutz gestelltes Landschaftselement. Auf Teneriffa gibt es 12 Naturdenkmäler als geologische Schutzgebiete.

 

Montana de Guaza

Der einzigartige Berg, der durch das Zusammentreffen der Lava des Vulkans Guaza auf das Meer entstand, beherbergt Pflanzen wie Orseilleflechte und Balsam-Wolfsmilchgewächse. Auch Tiere wie Fledermaus, Weißkopfmöwe, Gelbschnabel-Sturmtaucher und die sonst nur auf El Hierro existierenden großen Eidechsen nennen das Gebiet ihren Lebensraum. Von der Montana de Guaza bietet sich eine sehr gute Sicht auf Playa de Las Américas, Los Cristianos, den Hafen, den Conde und die Bananenplantagen.

 

Caldera del Rey

Dieser Vulkankessel ist durch phreatomagmatische Explosionen entstanden und zeichnet sich durch seine seltenen geomorphologischen Formationen aus. Auf der nördlichen Innenseite gibt es die faszinierenden Felsenpflanzen, die fast ohne Erde auf dem Gestein wachsen. Das restliche Innere der Caldera wird landwirtschaftlich genutzt, weshalb die natürliche Vegetation kaum eine Chance hat sich zu entfalten.

 

Barranco de Fasnia y Güímar

Die lange, steile Schlucht liegt zwischen Izana und Topuerque. Interessant sind sowohl die geomorphologischen Strukturen der Schlucht als auch die außergewöhnliche Vegetation, besonders die endemischen bedrohten Arten wie die Gänsedistel und weitere geschützte Pflanzen. Faszinierend sind auch die zahlreich vertretenen Lithopythen, welche fast ohne Erde auf den Steinen wachsen.

 

Montana de Los Frailes

An die trockene Umgebung angepasst verfügt der Vulkankegel über karge und spärliche xerophile Vegetation. Besonders hervorzuheben ist der hier präsente seltene Korbblütler Cheirolophus Webbianus.

 

Montana de Ifara y Los Riscos

Die Berge von Los Riscos und Ifara sind zwei Vulkankegel in einem riesigen Tuffstein-Feld im Süden der Insel. Auf beiden Kegeln leben Pflanzen wie Dornginster und Balos, aber vor allem Disteln und Wolfsmilchgewächse. Arten wie Kanarenpieper und Wüstengimpel sind hier Vertreter der Vogelwelt.

 

Montana Amarilla

Der Berg Montana Amarilla ist durch eine phreatomagmatische Explosion entstanden. Das heißt, heißes, geschmolzenes Gestein kam in Kontakt mit Wasser. Durch die Erosion erhielt der Kegel seine Form und eine fossile Düne wurde freigelegt. Montana Amarilla zeichnet sich wie eine Reihe von seltenen Vulkankegeln durch sein besonders helles Material und seinen Ursprung aus Ausbrüchen unter dem Meeresgrund aus.

 

Montana Centinela

In der Nähe der Küste von Arico liegt dieses Naturdenkmal, welches aus einem Kegel besteht, der von mehreren Ebenen umgeben ist. Hier wachsen bedeutende Pflanzen wie Wolfsmilchgewächse und Disteln.

 

Montana Tejina

Die monumentale Landschaft wurde durch einen alten Krater geformt, der durch Asche und Lavaströme bedeckt wurde. Der 1.055 Meter hohe Berg wird von den Schluchten von Cuescaro und Guaria flankiert und stellt eine wichtige ethnographische und architektonische Erbschaft dar. Für die Guanchen war dieser Berg heilig und wurde als Ort für die Ausführung religiöser Gebräuche genutzt.

 

Los Derriscaderos

Das Naturdenkmal besteht aus einem großen Netz von Wänden und Schluchten aus Bimsstein. Die durch Winderosion geschaffenen Formen lassen die Landschaft wie verwunschene Städte wirken.

 

Montana Pelada

Die Caldera dieses durch Hydrovulkanismus entstandenen Vulkankegels hat einen Durchmesser von fast 1 Kilometer. Zu bestaunen gibt es hier eine fossile Düne und eine für den Grund von Schluchten typische Flora mit gut erhaltenen Disteln und süßen Wolfsmilchgewächsen.

 

Roque de Jama

Dieser Berg ist ein wunderschöner Gipfel, welcher in einzigartiger Landschaft steht. Sein Ursprung hängt eng mit den alten Abschnitten des Adeje-Massivs zusammen. Aufgrund seiner besonderen geomorphologischen Struktur ist er von großem geologischem und wissenschaftlichem Interesse. Er ist aber auch wegen der Lithopythen (Pflanzen, die mit wenig Erde auf Steinen wachsen) sehr interessant.

 

Montana Colorada

Die wunderschöne, geomorphologisch interessante Landschaft besteht aus einem fast runden Lavadom, der bei einem Ausbruch durch Lava entstanden ist. Außerdem sind die Vulkane von Las Mesas entstanden, deren Seitenhänge mit teilweise sehr alten Kiefern bewachsen sind.

 

Jetzt Unterkunft finden

zurück zur Blogübersicht

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/naturdenkmaeler-teneriffa.html