Ferienhaus Canarias

Karnevalsumzüge 2012 in Santa Cruz und Puerto de La Cruz

„Flower Power“ ist das Motto 2012

Vom 15. bis 26. Februar 2012 beginnt auch auf der Kanareninsel Teneriffa die „närrische Zeit“

Hierzulande feiert man fast genau so farbenfroh, schillernd und laut wie in der „Welthauptstadt des Karnevals“, Rio de Janeiro, in Brasilien. Zu dem mehrtätigen Spektakel gehören vielerorts die imposanten Umzüge, festlich geschmückte Wägen und aufwändig hergestellte Kostüme.

Das Wort ‚Karneval‘ leitet sich von „carne“ („Fleisch“) und „vale" ("Abschied“ ) ab und ist eine Anspielung auf die Notwendigkeit, noch vor Beginn der Fastenzeit Fleisch und sämtliche tierische Erzeugnisse, wie Eier und Milch, zu verbrauchen.
Der Ursprung dieses Brauchs liegt im vom Katholizismus geprägten Italien, von wo aus sich das festliche Treiben vor der Zeit des Verzichts schnell in den katholischen Ländern Europas verbreitete.
Auf die kanarischen Inseln kam der Karneval mit den spanischen Konquistadoren im fünfzehnten Jahrhundert.

Die Kirche verbot das maskierte Treiben jedoch bald unter dem Vorwand, blasphemisch zu sein. Außerdem stellte man schnell fest, dass die Chance, maskiert und unerkannt durch die Straßen streifen zu können, geradewegs zu Verbrechen aller Art einlud. Im Archiv der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife finden sich Dokumente aus dieser Zeit, die ein Verbot von Verkleidung, die das Geschlecht veränderten, nennen. Erst Felipe V (1683-1746) hob das Karnevalsverbot wieder auf.

Doch mit der Regierung Francos wurde der kostümierten Feierei erneut ein Riegel vorgeschoben – auch, wenn die Kanaren eine Art Sonderstatus genossen und die dort alternativ stattfindenden „Winterfeste“ geduldet wurden.

Erst nach Francos Tod im Jahr 1975 durften die ausgelassenen Fiestas rund um die bunt geschmückten Wägen der Umzüge – die sogenanntes „corsos“ – wieder gefeiert werden.
Seither gibt es Jahr für Jahr vor allem in den zwei Metropolen Teneriffas, Puerto de La Cruz und Santa Cruz, beeindruckende Umzüge mit teilweise lateinamerikanischen Rhythmen und „Reinas“ („Karnevalsköniginnen“) in schillernden Kostümen, die jährlich zahlreiche Gäste aus aller Welt anlocken. Dieses Jahr, 2012, darf man gespannt sein auf ein Blütenmeer und nach dem Motto „Flower Power“ dekorierte Wägen und Teilnehmer.
Ebenfalls sehr schön verkleidet sind die sogenannten „murgas“ und „comparsas“, die Musiker, Sänger und Tänzer, die an den Karneval in Rio erinnern.

Bereits Wochen vor dem eigentlichen Karnevalszeitraum werden für jede Gemeinde die Königinnen des Karnevals gekürt, die „Gala de Elección de la Reina 2012“ findet in Santa Cruz beispielsweise am 15. Februar ab 21 Uhr statt.
Hauptkriterium ist dabei das Kostüm: Wie aufwändig ist es gestaltet? Wie wertvoll, wie schwer ist es? Manche dieser teilweise pfauenfedern- und edelsteinbesetzten Kleider sind nur mit der Hilfe von Sponsoren finanzierbar.

Dann folgen verschiedene Umzüge („Cabalgatas“) und damit einhergehend eine schier endlose „fiesta“, die man in den Straßen mit Freunden und Familie feiert.


Schließlich läutet am Aschermittwoch die „Entierro de la Sardina“ („Beerdigung der Sardine“) das Ende der Karnevalszeit ein. Dabei wird eine riesige Pappmaché-Sardine angezündet, gefolgt von einem „Trauermarsch“ aus weinenden „Witwen“. Wie auf Teneriffa zu jeder größeren Feier üblich, gibt es auch im Anschluss an diese „Zeremonie“ ein großes Feuerwerk, das man sich nicht entgehen lassen sollte. An einigen Orten trägt die Sardine andere Namen, so heißt sie z. B. in La Orotava "San Crispín" und in Los Realejos "Rascayú".


Folgende Termine sollte man sich für 2012 vormerken:


Karneval in der Inselhauptstadt Santa Cruz (Motto: Flower Power)

25. Januar: Präsentation der Kandidatinnen zur Königinnenwahl 2012 im Reloj de Flores ab 21:30 Uhr
10. Februar: Final de Murgas im Fußballstadion ab 21 Uhr
11. Februar: Wettbewerb der Comparsas ab 20 Uhr
12. Februar: Kostümwettbewerb ab 11 Uhr, Choreografisches Festival ab 18 Uhr
15. Februar: Wahl der Karnevalskönigin 2012 ab 21 Uhr
17. Februar: Festanküdigungszug durch die Stadt und Eröffnung des Straßenkarnevals ab 19 Uhr,
                    Tanzveranstaltung ab 22:30 Uhr
18. Februar: Wettbewerb der Comparsas "Ritmo y Armonía" und Mini-Karnevalszug ab 20 Uhr,
                    Tanzveranstaltung ab 22:30 Uhr 
19. Februar: Auftritt der "Afilarmónica Ni fú - Ni fá" und "Los Fregolinos" ab 11 Uhr,
                     "Carnaval de día" ab 13 Uhr,
                     Mini-Karnevalszug ab 20 Uhr
                     Tanzveranstaltung ab 22:30 Uhr
20. Februar: Mini-Karnevalszug ab 20 Uhr,
                     Tanzveranstaltung ab 22:30 Uhr
21. Februar: Auftritt der "Afilarmónica Ni fú - Ni fá" und "Los Fregolinos" ab 11 Uhr,
                     Karnevalszug ab 16 Uhr,
                     Feuerwerk ab 21 Uhr
22. Februar: „Bestattung der Sardine“ - großer Trauerzug durch die Stadt,
                    Feuerwerk ab 21 Uhr,
                    Tanzveranstaltung ab 22:30 Uhr
25. Februar: "Carnaval de día" ab 13 Uhr,
                     Kinderumzug ab 18 Uhr,
                     Tanzveranstaltung ab 21:30 Uhr
26. Februar: „Fin del Fiesta“, Ende der Karnevalszeit und großes Abschlussfeuerwerk

Karneval in Puerto de La Cruz (Motto: Recycling)

12. Februar: Wahl der Karnevals-Kinderkönigin ab 19 Uhr
16. Februar: Feierliche Wahl der Karnevalskönigin 2012 ab 21 Uhr
18. Februar: Festumzug ab 20 Uhr,
                     Tanz auf und um die Plaza del Charco ab 22 Uhr
19. Februar: Tanz auf und um die Plaza del Charco ab 22 Uhr
20. Februar: Karnevalstradition "Matar la culebra" auf verschiedenen Plätzen der Stadt ab 18:30 Uhr,
                     Tanz auf und um die Plaza del Charco ab 22 Uhr
21. Februar: Tanz auf und um die Plaza del Charco ab 22 Uhr
22. Februar: „Bestattung der Sardine“ ab 21 Uhr, anschließend: großes Feuerwerk
25. Februar: Großer Karnevalsumzug ab 16:00 Uhr (sog. „Coso“)
                     Tanz auf und um die Plaza del Charco ab 22 Uhr
26. Februar: Auftritt von Karnevalsgruppen ab 17 Uhr
                     Karnevalsende mit Abschlussfeuerwerk

Karneval in La Orotava (Motto: Das Kasino)

18. Februar: 1. Teil des Festivals der Murgas und Karnevalsgruppen ab 20:30 Uhr
19. Februar: Kinderkarneval von 16:30 bis 21 Uhr
                     Umzug der Karnevalsgruppen ab 18 Uhr
20. Februar: 2. Teil des Festivals der Murgas und Karnevalsgruppen ab 20:30 Uhr
22. Februar: Bestattung von "San Crispín" als symbolisches Ende des Karnevals ab 21 Uhr
25. Februar: Tanzveranstaltung "Baile de Piñata" und Maskenball ab 23 Uhr

Karneval in Los Realejos (Motto: "El Sombrero" - der Hut)

11. Februar: Karnevalsfest in der Calle La Alhóndiga mit dem Auftritt der "Afilarmónica Ni fú - Ni fá" ab 21 Uhr
17. Februar: Wahl der Karnevalskönigin ab 21:30 Uhr
19. Februar: Karnevalsfest mit Live-Musik, Auftritten und Kostümwettbewerb ab 21:30 Uhr
20. Februar: Karnevalszug von Tigaiga bis San Agustín ab 17 Uhr, anschließend: Tanzveranstaltung
22. Februar: Bestattung des "Rascayú" ab 22 Uhr
 


 

zurück zur Blogübersicht

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/karnevalsumzuege-2012-santa-cruz-puerto.html