Ferienhaus Canarias

Ausflug in den Nordosten der Insel – zu Besuch im Anaga-Gebirge

Es muss nicht immer Meer ein! Teneriffa gleicht einem kleinen Kontinent und bietet Ihnen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die Liste der empfehlenswerten Orte und Regionen ist lang! Damit Sie nichts verpassen, empfiehlt es sich, einen Wagen zu mieten, um damit die Insel zu erkunden.

Tipp: Besorgen Sie sich eine detaillierte Karte der Insel – so können Sie Ihre Ausflüge besser planen und sicher sein, dass Sie stets auf dem richtigen Weg bleiben.

Das Anaga-Gebirge – Macizo de Anaga

Wenn Sie die Natur lieben, kommen Sie um einen Besuch im Anaga-Gebirge kaum herum. Sie finden das beeindruckende Bergmassiv im Nordosten der Insel. Das zerklüftete Gebirge entstand durch vulkanische Aktivitäten, sein Alter wird auf ganze sechs bis neun Millionen Jahren geschätzt. Das macht das Massiv - zusammen mit dem Teno-Gebirge– zu einem der ältesten Teile Teneriffas.

Es muss nicht immer Meer ein! Teneriffa gleicht einem kleinen Kontinent und bietet Ihnen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die Liste der empfehlenswerten Orte und Regionen ist lang! Damit Sie nichts verpassen, empfiehlt es sich, einen Wagen zu mieten, um damit die Insel zu erkunden.

Tipp: Besorgen Sie sich eine detaillierte Karte der Insel – so können Sie Ihre Ausflüge besser planen und sicher sein, dass Sie stets auf dem richtigen Weg bleiben.

Das Anaga-Gebirge – Macizo de Anaga

Wenn Sie die Natur lieben, kommen Sie um einen Besuch im Anaga-Gebirge kaum herum. Sie finden das beeindruckende Bergmassiv im Nordosten der Insel. Das zerklüftete Gebirge entstand durch vulkanische Aktivitäten, sein Alter wird auf ganze sechs bis neun Millionen Jahren geschätzt. Das macht das Massiv - zusammen mit dem Teno-Gebirge– zu einem der ältesten Teile Teneriffas.

Die ursprüngliche Landschaft lädt nicht nur zu Rundfahrten mit dem Auto ein. Auch für ausgedehnte Wanderungen und Mountainbike-Touren ist diese Region hervorragend geeignet.

Schmale Wege und enge, kurvenreiche Straßen durchkreuzen das Massiv, führen Sie in Täler und zu kleinen Orten, die - malerisch und verschlafen - mitten in dem scheinbar unzugänglichen Gebirge liegen. Gut ausgeschilderte Wanderweg bringen Sie zum Gipfel des Chinobre hinauf oder hinab zur wilden Nordküste nach El Draguillo.

Sind Sie mit Mountainbike unterwegs, dann denken Sie bitte immer daran, dass Sie sich in einem Naturschutzgebiet aufhalten. Bleiben Sie auf den erlaubten Wegen. Achten Sie unbedingt auch auf steile Abhänge und vergessen Sie nicht, dass es im gesamten Gebirge sehr steinig ist. Kein Wunder, denn im Anaga-Massiv finden Sie noch heute an vielen Stellen eine fast unberührte Natur vor und können klare Gebirgsbäche mit trinkbarem Wasser entdecken.

Als Autofahrer sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Schlaglöcher und überraschende Bodenwellen richten.

Das Anaga-Gebirge präsentiert sich Ihnen nicht nur felsig und karg – es ist dicht bewachsen und erstrahlt in sattem Grün. Auf dem Gebirgskamm finden Sie einen Lorbeerwald. Grund für die üppige Vegetation ist die beständige Luftfeuchtigkeit, die durch Nebel und Regenschauer entsteht. Der Kamm des Massivs gilt als die feuchteste Region der Insel.  Doch auch wenn das Gebirgsmassiv oft von dichten Wolken verhüllt wird, werden Sie hier immer wieder auf Aussichtspunkte stoßen, die Ihnen einen atemberaubenden Panoramablick bieten.

Vergessen Sie also auf keinen Fall Ihre Kamera – die Fotomotive, die sich Ihnen hier bieten, sind einzigartig.

🏠 Jetzt schöne Urlaubsdomizile in den Wandergebieten von Teneriffa finden 🏠

Chinamada – ein Höhlendorf im Anaga-Gebirge

Es ist jedoch nicht nur die Landschaft, die viele Besucher in ihren Bann zieht - ein weiteres (unbedingt sehenswertes) Highlight im Anaga-Gebirge ist das Höhlendorf Chinamada - hier wurden die Häuser direkt in die Felsen gebaut. Ausstattung und Fassaden der Wohnhöhlen ähneln dabei ganz “normalen” Einfamilienhäusern.

Wenn der Ort mit der außergewöhnlichen Architektur früher nur sehr schlecht erreichbar war, so ist er heute zu einen beliebten und gern besuchten Ausflugsziel geworden. Chinamada ist erst seit den 1990er Jahren durch eine asphaltierte Straße mit der “Außenwelt” verbunden. Heute verfügt selbst das kleinste Bergdorf über eine Busverbindung.

Besuchen Sie den kleinen Ort, es lohnt sich! Die rund 100 Bewohner Chinamadas gelten als freundlich und aufgeschlossen und gewähren ihren Gästen gern ein Einblick in ihre Höhlen-Häuser.

Übrigens: Der größte Ort im Anaga-Gebirge ist Taganana, rund 700 Menschen leben in dem beschaulichen Örtchen, das bis zum Bau einer größeren Zufahrtsstraße (der TF 134) einer “Geisterstadt” glich. Heute ist Taganana zu einem Vorort von La Laguna herangewachsen. Es lohnt sich einen Abstecher in den Ort zu machen. Das Ortszentrum mit den schmalen und verwinkelten Gassen ist sehenswert. Taganagna ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen.

🏠 Teneriffa Wanderfincas 🏠

zurück zur Blogübersicht

Großes Meerblick Ferienhaus in Icod
Großes Meerblick Ferienhaus in Icod
Kl. Haus-beheizter Gem. Pool & ...
Kl. Haus-beheizter Gem. Pool & ...
Haus f. 2-10 Pers. fast uneinsehbar
Haus f. 2-10 Pers. fast uneinsehbar
Finca mit Pool & Garten/ Wasserturm
Finca mit Pool & Garten/ Wasserturm

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/blog/anaga-gebirge-ausflug.html