Ferienhaus Canarias

Das Rätsel um die Portraits auf den Steinen am Auditorio de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife - Rätsel um die Porträts auf den SteinenWer schon einmal die Außenanlage des Auditorio de Tenerife in Santa Cruz de Tenerife besucht und seinen Blick über das Meer und die Wellenbrecher schweifen lassen hat, dem sind mit Sicherheit die kleinen bunten Portraits auf den Steinen aufgefallen.

Doch nur wenige wissen, was es damit auf sich hat und wer der Künstler ist, der hinter diesen kleinen Kunstwerken steckt. Nur einige kennen die Lösung des Rätsels.

Ferienwohnungen in La Laguna bei Santa Cruz de Teneriffe

Hundert Gesichter in Farbe von Stoyko Gagamov

Als der aus Bulgarien stammende Künstler Stoyko Gagamov das Auditorio de Tenerife sah, war er vom Gebäude und vom Ozean sofort inspiriert. Doch ihm fiel auf, dass dort noch etwas fehlt – genauer gesagt fehlten ihm Farbe und Kunst.

Eines der ersten Gesichter war das des italienischen Tenors Luciano Pavarotti, das er auf Wunsch eines Passanten verewigte. Von Tag zu Tag kamen mehr Portraits von verschiedenen berühmten Musikern und Sängern hinzu. Jedes einzelne Portrait ist ein Kunstwerk für sich, doch erst zusammen ziehen sie die Blicke auf sich.

Auf den Steinen des Wellenbrechers sieht man die Gesichter von Pop-Idolen wie Michael Jackson, Elvis Presely, John Lenon, Freddie Mercury und Paul McCartney. Aber auch klassische Vertreter der Musik wie die Komponisten Vivaldi, Verdi und Beethoven sind hier zu bestaunen. Einige Persönlichkeiten, die nicht aus dem Musikgeschäft kommen, wie der Architekt des Auditoriums, haben sich zusätzlich unter die Portraits geschlichen.

Nur wenige haben den Künstler bereits bei der Arbeit gesehen, denn wenn er vor hat ein neues Gesicht auf einen der Steine zu zaubern, ist er bereits um 6:30 Uhr am Wellenbrecher und gegen 10:00 Uhr auch schon wieder mit seinem Fahrrad verschwunden. So bleibt sein Werk auch weiterhin ein Rätsel, ja man könnte sagen, ein kleines Mysterium.

Stoyko Gagamov floh Ende 2008 vor der Armut in Bulgarien. In Teneriffa, genauer gesagt in Santa Cruz, lebt er nun auf der Dachterrasse eines Freundes.

Das Malen hat er von seinem Großvater gelernt, mit dem er jede seiner Schulferien verbrachte, um seine Pinselstriche zu perfektionieren und letztendlich sein Geld mit der Malerei verdienen zu können. Reich ist der Künstler nicht, doch er genießt sein Leben und möchte nicht zurück in die alte Heimat. Doch er würde gerne auch ein ähnliches Projekt in seiner Heimatstadt Primosko machen. Teneriffas Schönheit hat ihn jedoch schlichtweg verzaubert und er kann nicht aufhören diese zu malen.

Der Wellenbrecher am Auditorium ist lange nicht der einzige Fleck in Santa Cruz, den er zu seiner Outdoor-Leinwand erklärt hat. An der Kaimauer im Norden des Hafens sieht man beispielsweise jeden einzelnen Spieler der Fußballmannschaft, die einst die Weltmeisterschaft für Spanien gewann.

Besuchen Sie Santa Cruz in Ihrem nächsten Teneriffa Urlaub und halten Sie die Augen offen - vielleicht finden Sie ja noch andere seiner Kunstwerke. Zu erkennen sind sie am Kürzel сг (kyrillisch für SG).

Quellen:

http://www.laopinion.es/tenerife/2011/05/01/misterio-cien-caras/342911.html

http://therealtenerife.com/posts/spotting-the-stars-in-santa-cruz/

https://www.youtube.com/watch?v=0_MOHpzv2PQ

http://www.opernnetz.de/Alt/seiten/news/Teneriffa_dic_131207.htm

Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Ferienhaus mit Pool & Meerblick
Meerblick-FeWo - beheizter Pool
Meerblick-FeWo - beheizter Pool
Apartment mit Pool in San Andrés
Apartment mit Pool in San Andrés
Fantastische Finca Tacoronte
Fantastische Finca Tacoronte

Service-Hotline:
+49 (0)8677 409 97 30

Bürozeiten:
Montag – Freitag
10:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 14:00 Uhr

Kontaktformular

zur Detailsuche

http://www.teneriffa.ferienhaus-canarias.net/auditorio-tenerife-raetsel-portraits-auf-steinen-r325.html